Therapien

/Therapien
Therapien 2018-04-03T09:36:33+00:00

Hier finden Sie Informationen zu besonderen Therapieformen. Natürlich ist das nur eine Auswahl, insofern sprechen Sie mich bitte einfach an, wenn Sie Fragen zu anderen Therapieformen haben oder wenn Sie unsicher sind, was für Ihr Tier in Frage kommt. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Was macht man eigentlich mit…

  • Lasertherapie?

    Ich arbeite mit einem Laser der Firma Biomedical Systems und setze ihn in meiner Praxis erfolgreich ein bei Sehnen- und Bänderverletzungen (auch bei entzündlichen Prozessen), Ödemen jeglicher Art (auch Knochenödem), schlecht heilenden Wunden, Hämatomen, Prellungen und Zerrungen, Muskelverletzungen, Verspannungen, Hufgeschwüre, Abszesse, Phlegmone (Einschuss), Satteldruck, HWS-LWS Syndrom, postoperative Wundversorgung, Arthrose, Arthritis, Frakturen u.ä.
    Idealerweise setzt man zügig mit der Behandlung ein, ich versuche immer, auch sehr kurzfristige Terminwünsche möglich zu machen.
  • Autonosoden?

    Autonosoden sind potenzierte Arzneimittel, die hergestellt werden aus körpereigenem Material des Patienten. Daher sind sie absolut individuell und einzigartig. Ich setze sie zum Beispiel ein bei bakteriellen Geschehen mit multiresistenten Erregern oder Patienten mit chronischen Erkrankungen. Dabei kann es sich um einen Atemwegsinfekt ebenso handeln wie um eine Hauterkrankung.
  • Eigenbluttherapie?

    Wird, wie der Name schon sagt, mit Patientenblut durchgeführt, auch andere Körperflüssigkeiten sind einsetzbar, wenn Blut nicht möglich sein sollte. Das Blut wird einem Set zugefügt und der Tierbesitzer führt die Therapie zu Hause bzw. am heimischen Stall durch. Diese Therapie ist eine Art „Nachhilfe“ für das Immunsystem und wird vorwiegend bei Allergien und Autoimmunerkrankungen eingesetzt.